„Sensibel zu sein ist keine Schwäche, sondern eine kostbare Stärke.“
(Ernst Ferstl) 

 

Was versteht man unter „Hochsensibilität / Hochsensitivität“ allgemein

Die amerikanische Psychologin Elaine Aron stellte in ihrem Erstlingswerk 1996 („The Highly Sensitive Person – How To Thrive When The World Overwhelmes You“) und in zahlreichen weiteren Studien fest, dass 15-20 % aller Menschen „hochsensitiv“ geboren werden. Sie prägte den Begriff „The highly sensitive person“ (dt: hochsensible/hochsensitive Persönlichkeit – HSP).

Aufgrund neurophysiologischer Besonderheiten nehmen HSP über ihre Sinne mehr, intensiver und detaillierter wahr als der Großteil der Menschen. Darüber hinaus verarbeiten sie auch kognitiv alle wahrgenommenen Reize intensiver – das heißt, sie denken gründlicher nach.

Meistens erleben HSP stärkere emotionale Reaktionen sowie schnellere und intensivere Affektreaktionen / Erregtheit (z.B. Angstreaktionen, Trauer, Wut, …)

Ihre Reizoffenheit und Sensibilität macht sie auch verletzlicher und schneller reizüberflutet.

 

Wie damit umgehen?

Hochsensitivität ist keine Krankheit, sondern eine Persönlichkeitseigenschaft. Es liegt an Ihnen, an Ihren bisherigen Erfahrungen und gegenwärtigen Einstellungen, ob Sie Ihre Hochsensitivität als Geschenk und Gabe oder als Belastung und Bürde erleben.

Psychotherapie, Selbsterfahrung und spezifische Beratung zu dem Thema kann Ihnen helfen, ein tieferes Verständnis für die eigene Hochsensitivität oder jene Ihres Kindes zu gewinnen und mit dieser in Einklang zu kommen.

Tarife

Hochsensibilität / Hochsensitivität / Hochreaktivität bei Kindern

Ein von mir verfasstes Informationsblatt für Eltern und Pädagoginnen können Sie hier gratis downloaden.

Aktuelle Vorträge und Veranstaltungen unter meiner Leitung zu diesem Thema finden Sie unter www.elisabeth-heller.at/aktuell.

Weitere Informationen

Seit 1.1.2017 bin ich Mitglied beim Verein „hochsensitiv.net – Netzwerk von HSP für HSP“. Hier und auch unter www.hochsensibel.org finden Sie nähere Informationen zu Hochsensitivität/Hochsensibilität sowie nützliche Kontaktdaten.

https://hsperson.com/ (Elaine N. Arons Website, in Englisch)

Aus der Presse

Wenn nur die Mama trösten kann (Artikel aus „Eltern“, Juli 2011)

Das große Rauschen (Interview für „Die Furche“, April 2014)

Von Kriegern und Priestern (Interview für die „Wiener Zeitung“, Dezember 2013)

2018_Infoblatt HSK_Heller

Elisabeth Heller – Psychotherapie – Integrative Gestalttherapie – Wien / Niederösterreich

psychotherapie (at) elisabeth-heller (punkt) at

Tel: 0681 – 10 26 34 05